• Welcome to Simple Machines Community Forum. Please login or sign up.
October 28, 2021, 04:37:47 AM

News:

SMF 2.0.18 has been released! Please update. Read more.


YABB SE & SMF

Started by snatch, December 20, 2003, 08:34:59 AM

Previous topic - Next topic

Cimme

naja, ich wäre blöd, wenn ich meinen Siemens 17" TFT und meine Logitech Maus und Tastatur maltretieren würde! :D

Da wäre eher das Fitnessstudio dran und eventuell mein kleiner Bruder! ;)

Oder ich geh einfach Daddeln! :D (das am ehesten! ;D)
^^ a german metal fan ^^

Mario_finally

Quote from: Cimme on December 31, 2003, 06:18:05 AM
...

und eventuell mein kleiner Bruder! ;)

...

Hat was... Also, Bruderherz: LAUF!  :D

Cimme

er ist gelaufen, allerdings zu seinen Freunden um Silvester u besaufen! :D
^^ a german metal fan ^^

Sampaguita

Mich würde interessieren, wie das mit den Schreiben der MODs gestaltet sein wird? In YaBB SE habe ich schlichtweg den Code so "umgebastelt", wie ich es brauchte, was letztendlich aber die Wartbarkeit sehr beeinträchtigt. Ich würde bei SMF das gern in ein MOD legen.

Im Speziellen möchte ich meinem Teilnehmern eine Möglichkeit bieten eigene Rollenspiel-Charaktere zu entwerfen und "Erfahrungspunkte" für gelungende Postings vergeben lassen (durch die anderen Forumsmitglieder). Da ich glaube, diese Änderung könnte auch andere interessieren, würde ich es gern als MOD machen, damit es auch noch andere verwenden und ggf. für sich anpassen können.

Da ich mich nun leider wirklich überhaupt nicht mit der Erstellung eines MODs auskenne (darum ja die Bastelei bisher), würde es mich interessieren, wie diese eingebunden werden und was man dabei beachten muss. (meine Suche hat zu diesem Thema bisher irgendwie nichts ergeben... sorry)

Pitti

hi Sampaguita

also bisher sind mods auch nix anderes, als was du gemacht hast,
nur das der progger die änderungen sozusagen auflistet wo sie gemacht wurden.

in den sg. modfiles wird das für den boardmod so aufbereitet,
das dieses programm, die änderungen automatisch nachvollzieht.

man siehts auxh wenn man sich mal eins anscheut ;)

wie das nun im smf gehandhabt wird weiß ich allerdings (noch) nicht.

grüßle

Sampaguita

Hi schneematsch,

ich hatte nur die Hoffnung, dass die MODs als Module in ein Verzeichnis eingeklinkt würden (wie ein PlugIn gewissermaßen) und dann automatisch von SMF eingelesen werden und für die Konfiguration zur Verfügung stehen. Das selbst modden des SourceCode ist nämlich eine ziemlich unsaubere Sache und macht es schwer die MODs auszutauschen und zu warten. Na lassen wir uns halt überraschen.  :)

Pitti

jo Sampaguita,

ich dachte modden kommt von modifizieren, sprich ändern des codes.
viele dinge lassen sich ja leicht im orginalcode verändern.
als beispiel sei mal hier die erhöhung der recentposts im boardindex genannt.
warum soll man an der stelle das rad neu erfinden,
wenn man die bestehende function nur leicht anpassen muß.

was anderes wären echte erweiterungen. die gehören in der tat wie ein addon gesondert eingebunden.
man stelle sich mal die pmzentrale vor und vergleicht diese zb mit den desktopemailclients
wollte man nun deren aussehn und händling angleichen,
wäre ein addon angebracht, ohne die orginale pm-zentrale umzufummeln.

um addons einzubinden bräuchte man nur ein spezielles verzeichnis dafür vorsehen,
den pfad dorthin setzen und ein paar actions hinzufügen.

feddisch is de film :)

grüßle

Christian Land

Quote from: schneematsch on January 14, 2004, 05:54:10 AMwas anderes wären echte erweiterungen. die gehören in der tat wie ein addon gesondert eingebunden.
man stelle sich mal die pmzentrale vor und vergleicht diese zb mit den desktopemailclients
wollte man nun deren aussehn und händling angleichen,
wäre ein addon angebracht, ohne die orginale pm-zentrale umzufummeln.

um addons einzubinden bräuchte man nur ein spezielles verzeichnis dafür vorsehen,
den pfad dorthin setzen und ein paar actions hinzufügen.

feddisch is de film :)

AFAIK gab es vor ca. 1 bis 1 1/2 Jahren bereits einen relativ fertigen Plug-In Code für YaBB SE. Den wollten aber einige Devs nicht einsetzen.

Ich weiss auch, dass ein Prototyp von Joseph existiert(e) der PlugIns unterstützte. Keine Ahnung inwieweit davon was in [unknown]'s Zeug eingeflossen ist.

Generell ist aber eine PlugIn-Systematik für ein Forum schwer umzusetzen. Du musst Punkte finden an denen sich Routinen sinnvoll einhängen lassen, etc. - und diese sinnvollen Punkte zu finden ist relativ komplex. Und Du erkaufst Dir natürlich auch ein paar kleinere Performance-Einbussen.

Pitti

war mir klar das findige leute schon die idee hatten ;)

ich seh das forum ansich nichmehr einzeln,
sondern bilde mir immer ein portal dazu ein.
mit ein paar wenigen yabbtags is das auch schnell gemacht.
entscheidend für die performance ist dabei nicht zuviel zeuch auf einmal einzubinden.
aber bissel geht schon noch und auf 2-3 zehntel kommts nun auch nicht an.

ne automatik für die addons brauchts auch nicht wirklich, wer am code rumbaun möchte,
der wirds machen, der rest beschaft sich fertige lösungen.

grüßle

Sampaguita

Mir ging es eigentlich vor allem darum, dass man seine MODs irgendwie auslagern und dann natürlich auch miteinander leicht austauschen und weiterentwickeln kann. Von mir aus kann man die Module auch gern per Hand irgendwo eintragen, doch wenn ich erstmal ein ganzes Board umbaue, kann ich spätere Updates vergessen, da sonst meine ganze Arbeit umsonst war und im schlimmsten Fall gar nichts mehr geht.

Ich will ja auch nicht tief in die Routinen eingreifen, sondern einen Teil der Ausgabe ändern und ein paar kleine Funktionen hinzufügen (mein jetziges Board ist teilweise ziemlich wüst zusammengebastelt, mit sehr tiefgreifenden Änderungen und daher scheue ich auch jedes Update der Software und hoffe sehr auf SMF1.0... besser: Ich ersehne es herbei!).

Advertisement: